Was ich zum Schreiben brauche

von Maria Gerecke

Die Umgebung, die ein Autor braucht, um gut arbeiten zu können, ist sicher sehr individuell ausgeprägt. Ich suche mich zum Schreiben Orte, die die gleiche Atmosphäre haben wie sie in dem Text entstehen soll. Will ich über Geschehnisse in einer Menschenmenge schreiben, setze ich mich in eine belebte Einkaufspassage. Wenn die Szene bedrückt sein soll, kann man sich auch für ein paar Stunden in den Wartesaal vom Arbeitsamt setzen. 

Für Detailbeschreibungen hilft mir oft ein Blick in die Natur. Hohes Gras, in dem sich Insekten tummeln, wird zum Dschungel, den der Held unter Gefahren durchqueren muss. Oft reicht es aus, meine Umgebung aufmerksam zu beobachten. 

Geheimtipp: Im Sandkasten auf dem nächsten Spielplatz kann man abends, wenn die Kinder alle weg sind, eine fantastische Landkarte finden, die in den Sand gezeichnet ist. 

 

 

 

zurück

vorheriger Text

nächster Text